Brennholz Kopfgrafik
Brennholz Lagerung

Brennholz Lagerung

Brennholz stapeln, aber richtig! Alles über die richtige Brennholz Lagerung

Um eine möglichst Gute Brennholz Lagerung gewährleisten zu können sollte man einen gut belüfteten, möglichst trockenen Platz aussuchen. Besonders gut eigenen sich zum Brennholz stapeln Hauswände mit Ausrichtung nach Süden, da hier viel Sonne ans Holz kommt und die Wände durch die Sonneneinstrahlung noch zusätzlich Wärme speichern. Der Holzstapel sollte auch nicht direkt auf dem Erdreich angesetzt werden, sondern am besten mit einem Unterbau durch den Luft zirkulieren kann (z.B. Europaletten etc.).
Man sollte nach Möglichkeit vermeiden Kellerräume oder Ähnliches zum Brennholz stapeln zu nutzen da hier meist wenig Luftzirkulation vorhanden ist und das Holz schnell anfängt zu schimmeln bzw. auch zu faulen.Richtige Brennholz Lagerung Nur Holzscheite die bereits länger abgelagert sind und eine geringe Restfeuchte enthalten eignen sich zur Lagerung in geschlossenen Räumen.

Wichtig für die Brennholz Lagerung ist eine gute Durchlüftung der Holzstücke. Man sollte beim Brennholz stapeln darauf achten, dass auf der Rückseite des Stapels (zur Hauswand hin) mindestens 5cm Luft bleiben, damit die Luft um das Holz zirkulieren kann. Die Holzstücke selber sollten möglichst immer gespalten sein. Am besten hackt man die Holzstücke in Dreieckige Form und stapelt diese möglichst luftig auf. Spaltet man die Holzscheite nicht und stapelt die Rundhölzer direkt aufeinander, verlangsamt sich der Trocknungsprozess erheblich und es kann unter umständen auch wieder zu Schimmel und Fäulnis führen. Vor dem Brennholz stapeln sollte man das Brennholz auch direkt in Ofengerechte Stücke sägen um hiermit ebenfalls die Trocknung zu beschleunigen.

Ebenfalls wichtig bei der Brennholz Lagerung ist, dass das Holz nicht mit luftundurchlässigen Planen oder Decken abgedeckt wird. Das verhindert auch wieder die Luftzirkulation und das Holz kann nicht abtrocknen. Brennholz stapelnAm besten man errichtet ein kleines Überdach, dass das Holz gut vor Regen und Schnee schützt, aber genügend Luft an das Brennholz heran lässt damit es gut trocknen kann. In der Regel sollte der Zeitraum der Brennholz Lagerung 1 Jahr, besser 2 betragen bevor es in den Ofen kommt. Erst dann konnte genügend Feuchtigkeit aus dem Holz abtrocknen damit man ein ideales Brennergebnis bekommt.

Bitte beachten Sie, dass zu feuchtes Brennholz (durch falsche oder zu kurze Lagerung) nicht nur schlecht brennt, sondern auch zu einer Versottung des Kamins führt. (Hier können unter Umständen teure Sanierungskosten auf sie zu kommen!) Darüber hinaus ist das verbrennen von feuchtem Holz auch belastend für die Umwelt, da hier bei der Verbrennung umweltschädliche Gase entstehen.

Wenn Sie die obigen Regeln und Tipps einhalten, sollten Sie immer ein gutes Ergebnis bei der Brennholz Lagerung erzielen.

Viel Spaß beim Brennholz stapeln! :-)

Autor: Brennholz-check.de



Brennholz Check
Brennholz Fuss

Die Suchbegriffe für diese Seite sind: Brennholz, Brennholz Lagerung, Brennholz stapeln

23.09.2017 - 02:11 | Content & Design © 2007 - 2017 by brennholz-check.de